10. Januar 2017

Hübsch und wärmend: Ratz-Fatz-Handstulpen häkeln

Handarbeiten im Winter: Gibt's was Besseres? Für mich jedenfalls nicht. Schön gemütlich zusammensitzen und vor sich hin werkeln, dazu einen Tee oder Kaffee und ein Hörspiel. Das macht hier auch den Kindern Spaß – mit Ausnahme eines pubertierenden Jungen ;) In den Weihnachtsferien haben wir uns wieder ans Häkeln gemacht. Entstanden sind Handstulpen in groß und klein mit Daumenloch und Umschlag, die hübsch und praktisch, vor allem aber ganz einfach zu häkeln sind. Das können schon Grundschulkinder – und sind hinterher ganz stolz, wenn sie ihre eigenen Stulpen überstreifen.



Für zwei Stulpen (Erwachsenen-Größe) braucht ihr:

50 g Wolle Nadelstärke 4
(Rico Design Essentials merino plus z. B. über La Petite Epicerie
Häkelnadel Stärke 4
dicke Stopfnadel


1. Als erstes schlagt ihr 55 Luftmaschen an, danach eine Wendemasche. Nun häkelt ihr in jede Luftmasche eine feste Masche. Am Ende der Reihe wieder eine Wendemasche und in jede Masche erneut feste Maschen häkeln.

2.  Dies Reihe für Reihe wiederholen, bis das Stück so breit ist, dass es in leicht gedehntem Zustand gut um die Hand passt.

3. Nun das Rechteck zusammenklappen und beide Seiten mit festen Maschen zusammenhäkeln (also jeweils durch eine Luftmasche der Anfangsreihe und eine feste Masche der letzten Reihe häkeln). 

4. Nach etwa 15 Maschen kommt das Damenloch dran: Dafür nur auf der Luftmaschenseite feste Maschen anhäkeln. Nach rund 13 Maschen (je nach Handgröße) wieder beide Seiten zusammenhäkeln.

5. Zum Schluss den Wollfaden durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen, abschneiden und den Anfang- und Endfaden mit einer dicken Stopfnadel vernähen.

6. Bei der zweiten Stulpe darauf achten, dass das Daumenloch mit der umhäkelten Luftmaschenseite auf der anderen Seite liegt, damit es eine rechte und eine linke Stulpe gibt. Fertig zum Anziehen und Warmhalten! 

Ich wünsch euch eine kuschelige Woche ❉


Verlinkt mit Creadienstag

Kommentare:

  1. Die sehen richtig schön aus und ich liebe ja einfache Dinge, besonders beim Häkeln ;-)

    Viele liebe GRüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir genauso ;) Danke dir und liebe Grüße, Ulli

      Löschen
  2. Selbst wenn ich gerade keine rechte Lust zum Lesen verspüre, lohnt sich ein Blick auf deinem Blog trotzdem. Alleine die schönen Fotos reichen schon vollkommen aus. Du aramgierst deine Sachen immer so stimmig.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uli, ich bin als Anfängerin über deine Stulpenanleitung gestolpert :-)

    Ich hab eine Frage ob ich das auch so richtig mache...Und zwar benutze ich ebenfalls eine 4er Nadel aber ich hab eine dickere Wolle, worauf ich hinaus will ist, mir kommen 55 Machen zu lang vor...Bei mir sind es 44cm ca, somit werdens wohl Armstulpen bei mir und keine Handstulpen :-O

    Wär lieb wenn du mir zurück schreiben würdest

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen