21. November 2017

Advent, Advent: Lichtergläser mit Wintergrün


Nun wird's auch hier auf dem Blog weihnachtlich. Schließlich sind es nur noch knapp zwei Wochen, bis die erste Kerze brennt. Den Anfang macht ein Adventskranz, der keiner ist. Statt rund gebundenes Grün gibt's vier aufgehübschte Marmeladengläser. So einfach und schlicht, dass vielleicht auch der ein oder andere Adventsdekomuffel Lust bekommt.

Für die Lichtergläser braucht ihr:

4 leere Marmeladengläser in unterschiedlichen Größen
hellgraue Acryl-Sprühfarbe
4 Kerzentüllen
Heißkleber
Kerzen
wintergrüne Zweige

So geht's: Zuerst die Gläser gründlich reinigen und evtl. Etiketten ablösen. Danach mit Heißkleber die Kerzentüllen mittig auf die Gläserdeckel kleben. Die Deckel mit der Acrylfarbe ansprühen. Ich habe drei Farbschichten aufgebracht (zwischendurch gut trocknen lassen). Nun in die Gläser kleine Zweige z.B. von Wacholder, Tanne, Kiefer oder Schneebeere geben und mit Wasser auffüllen. Kerzen in die Halter stecken und fertig für den Adventsauftritt!

Durch das Wasser ergibt sich ein Vergrößerungseffekt, der das Wintergrün so schön in Szene setzt. Bei uns sind die Gläser nur „Zweitkranz“. Denn auf einen klassischen, der seinen Platz auf unserem Esstisch hat, möchten wir dann doch nicht verzichten. Und wie sieht's bei euch aus: Kranz, ja oder nein? Ich wünsch euch jedenfalls eine Riesenportion Vorfreude auf die hyggelige Lichterzeit ⭐︎


Verlinkt mit Creadienstag und Caros Naturkindern.

Kommentare:

  1. Liebe Ulli, das ist eine zauberhafte Idee! So schlicht und schön!
    Woher hast Du denn die Kerzenständerchen? Hast Du sie einfach auf die Deckel geklebt?
    Wir machen auch immer einen 'richtigen' Kranz - dazu laden wir am Tag vor dem ersten Advent Freunde ein und dann riecht das ganze Haus nach Tannengrün, Bienwachskerzen, Punsch und Mandarinen :-)
    Lieben Gruß, Lena

    AntwortenLöschen
  2. ...jetzt bin ich gleich mal von Instagram hier her gekommen, um mir das genau anzuschauen...gefällt mir sehr gut, merke ich mir mal...danke für die schöne Idee,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das ist eine schöne Idee. So etwas ähnliches wollte ich mir auch noch machen und habe mir schon die Kerzenhalter gekauft. Jetzt habe ich noch eine weitere Anregung dazu. Vielen Dank fürs teilen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulli,
    geniale Idee! Gefällt mir sehr gut und ist sogar (dank der Schraubgläser)für meine Kinder geeignet ;o) Vielleicht hast Du ja Lust deinen "Adventskranz" auf unserem Blog zu verlinken bei unserer Linkparty: DIY-Adventskränze. Wir würden uns freuen. Liebste Vorweihnachtsgrüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du dabei bist ⭐️ Wir freuen uns!

      Löschen
  5. Hallo Ulli,
    das sieht wirklich schön aus. Ich habe die Idee schon mal gesehen und frage mich, wo es denn dieses Kerzenhüllen gibt? Kannst du mir da einen Tipp geben?
    Kreative Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Die Kerzentüllen habe ich aus dem Bastelladen (Idee Creativmarkt). Herzliche Grüße, Ulli

      Löschen
  6. Hallo Ulli,
    wunderschön! Tolle Idee mit den Wassergläsern! Die kleinen Holztierchen finde ich auch sehr niedlich :-)
    Mein Adventskranz dieses Jahr ist auch sehr schlicht und fast nur mit Naturmaterialien (Moos, zwei Tannensetzlinge, Holzfliegenpilze und das ganze in Omas alter Suppenschüssel) gebaut worden. Wenn du magst, schau gerne mal vorbei:
    http://fraeuleinswunderbarewelt.blogspot.de/2017/11/adventskranz-ruckzuck--preiswert-selbstgemacht.html
    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da guck ich doch gleich mal vorbei. Lieben Dank und Grüße, Ulli

      Löschen