10. Oktober 2017

Nähen mit Kindern: Kleine Kastanienkissen für wohlige Wärme


Bei uns zu Hause türmten sich die Kastanienfunde. Höchste Zeit also, die Berge etwas abzubauen. Einen Teil haben wir am Wochenende in einem Wildgehege verfüttert, die anderen haben wir gut getrocknet und damit kleine Kissen gefüllt, die immer dann zum Einsatz kommen werden, wenn eine Extraportion Wärme guttut. 

Für ein Kissen (20 x 20 cm) braucht ihr:

Drei bis vier Hände voll gut getrockneter Kastanien
Stoffreste (hier weiß und bunt gemustert)
Nähmaschine
Garn
Maßband
Schere
Stecknadeln

Zuerst haben wir aus einem Stück weißen Baumwollstoff das Inlay genäht. Dazu haben wir ein Rechteck von 22 cm mal 42 cm (inkl. Nahtzugabe) ausgeschnitten. Das Stück auf die Hälfte falten und die drei offenen Seiten zunähen – dabei ein kleines Stück zum Befüllen offen lassen. Das Inlay wenden und mit den Kastanien füllen. Nun die Öffnung zunähen.

Aus dem bunten Stoff haben wir einfache Kissenhüllen mit Hotelverschluss genäht. Dazu haben wir Rechtecke von 22 cm mal 52 cm (inkl. Nahtzugabe) zugeschnitten und alle Seiten mit Zickzackstich versäubert. Nun die kurzen Seiten jeweils 1 cm umschlagen, mit Nadeln feststecken und dann festnähen. Das Rechteck auf links zusammenlegen, sodass oben ein Umschlag von 10 cm entsteht. Die offenen Seiten links und rechts feststecken und dann zusammennähen. Die Kissenhülle wenden und das Kastanien-Inlay einlegen. 

Die Kissen lassen sich in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzen – aber Vorsicht, sie können schnell sehr heiß werden. Wir nehmen die Mikrowelle bei 350 Watt für knapp 2 Minuten.

Ich wünsch euch eine kuschelige Zeit ♡


Kommentare:

  1. Hallo,
    auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! Wir haben unsere Kastanien bislang in einer großen Dose und unsere Tochter spielt damit Bällebad für die Puppen :D
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das kannte ich bisher auch noch nicht. Dinkel, Kirschkern und Co. landeten bisher in meine Wärmkissen. Aber Kastanien immer nur in die Deko.
    Deine Kissen sehen soooooo schön gemütlich und geborgen aus. Du hast ja auch so tolle Stoffe gewählt.
    Da wird jeder ganz schnell warm und gesund!!
    Liebste Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  3. Kastanien gehen auch? Super! Leider habe ich keine Mikrowelle, naja, der Ofen tut es ja auch!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Ich kannte das bisher nur mit Kirschkernen. Wusste gar nicht das man auch Kastanien nehmen kann.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulli, das ist eine voll schöne Idee. Danke für die Inspiration. Bei uns häufen sich die Kastanien auch. Im nächsten Jahr werden wir in unserem Planschbecken ein Kastanien-Bällebad einrichten...
    Alles Liebe und ein feines Wochenende. Sandra von der Lieblingsbande.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ulli, danke für das Teilen! Ich werde deine Idee nachnähen...
    Lieben Gruß Helene

    AntwortenLöschen